Krakau2018-08-20T21:09:47+00:00

Die ehemalige Hauptstadt Polens, bereits im Jahr 2000 Kulturhauptstadt und nicht umsonst eine der schönsten Städte Europas, hat ihre Ursprünglichkeit seit Jahrhunderten erhalten. Besonders die Altstadt mit ihrem Marktplatz und den Tuchhallen, dem Königsschloss und der gotischen Kathedrale (Krönungskirche) auf dem Wawelhügel, das Florianstor, die Marienkirche, das jüdische Stadtviertel Kazimierz und die Jagiellonen-Universität aus dem 14. Jahrhundert sind nur einige Beispiele von Krakaus Vielfältigkeit, die für die Unermüdlichen durch eine breite Palette von Museen, Kunstgalerien, Theatern und Musikkellern ergänzt wird.

Planung & Organisation

Das Team der Wilden 13 ist Ihnen bei der weiteren Planung und Durchführung Ihrer Gruppenreise behilflich!

Bei einer Reise nach Krakau sind Bus- wie Bahnreise möglich. Vor allem kleinere Gruppen werden die Bahn aus Kostengründen dem Bus vorziehen, größere Gruppen haben die Wahl.

  • Der Reisebus ist immer noch das bequemste und daher wohl auch das beliebteste Transportmittel! Wir bieten dadurch mehr Flexibilität, Programmvielfalt und natürlich ein hohes Maß an Komfort.
  • Wir holen Sie am vereinbarten Treffpunkt ab
  • Wir bringen Ihre Gruppe während der gesamten Fahrt von Ort zu Ort
  • der Bus steht Ihnen in der Regel während der gesamten Reise zur Verfügung
  • Ein entsprechendes Freikilometerkonto wird bereits mit einkalkuliert. Erfahrungsgemäß reichen diese Freikilometer für ein angemessenes Ausflugsprogramm aus
  • Sicherheit ist bei uns oberstes Gebot. Wir setzen nur moderne Fernreisebusse und absolut zuverlässige Fahrer/innen ein. Besonders achten wir auf die Einhaltung sämtlicher Sicherheitsbestimmungen einschließlich der gesetzlich vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten

  • Alternativ ist es möglich, einen Bustransfer zu erwägen (Bus bleibt nicht vor Ort) oder über uns einen Fernlinienbus zu reservieren. Lassen Sie sich beraten!
  • Solange die Gruppe etwas kleiner ist oder es sich auch preislich lohnt, bietet die Wilde 13 wie bei allen Städtereisen gern eine An- und Abreise mit der Bahn an.

  • Bequeme Zugfahrt mit Gruppen-Reservierung
  • keine Staus
  • Ankunft in einem zentral gelegenen Bahnhof
  • Keine teuren Parkgebühren für den Reisebus
  • Keine Übernachtungskosten für den Busfahrer
  • die innerstädtischen Sehenswürdigkeiten sind auch ohne eigenen Bus gut zu erreichen

  • Alternativ ist es möglich, einen Bustransfer zu erwägen (Bus bleibt nicht vor Ort) oder über uns einen Fernlinienbus zu reservieren. Lassen Sie sich beraten!
Hier geht’s zum Anfrageformular!

Wir stellen Ihnen unsere Auswahl an bewährten und zentral gelegenen Jugendhotels vor…

  • Beschreibung
    Unser City Hostel liegt im Herzen der Krakauer Altstadt. Es handelt sich ein umgebautes Mietshaus aus dem 19. Jahrhundert, wobei versucht wurde, die Atmosphäre der ursprünglichen Innenräume zu erhalten und sie mit der Moderne zu verbinden. Das Hostel spiegelt quasi die Atmosphäre von Krakau wider: hier trifft jugendlicher Schwung auf Tradition. Von hier bieten sich beste Möglichkeiten, sowohl das historische wie auch das zeitgenössische Krakau zu erkunden. Das Hostel ist nur 100 m vom Hauptbahnhof und einen nur 3-minütigen Spaziergang vom alten Marktplatz entfernt.

  • Besonderheiten
    Das Hostel verfügt über einen Clubraum, einen Getränkeautomaten, einen Gepäckraum sowie eine komplett ausgestattete Küche. Das junge Team kümmert sich um einen angenehmen Aufenthalt und versorgt die Gruppe gern mit notwendigen und aktuellen Informationen.

  • Karte

    For privacy reasons Google Maps needs your permission to be loaded.
    Zustimmen
  • Lage
    Tolle zentrale Lage ganz nahe am Hauptbahnhof. Daher für Bahngruppen sehr gut geeignet!

  • Beschreibung
    Das Hotel befindet sich etwa 4 Km von der historischen Altstadt entfernt in einer grünen und ruhigen Gegend Krakaus, im Stadtteil Podgórze. Die Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel ist gut (ca. 15 Minuten ins Zentrum). Die Unterbringung erfolgt in renovierten Einzel-, Doppel- und Dreibettzimmer mit separatem Badezimmer sowie in Studios (4-Bettzimmer = 2 x DZ + Badezimmer und 5-Bettzimmer = DZ + DR + Badezimmer). Im Haus vorhanden sind ein Speisesaal, Tischtennis, Aufenthalts- und Fernsehraum, es gibt gute Parkmöglichkeiten für Reisebusse auf einem bewachten Parkplatz. Die Rezeption ist 24 Stunden am Tag besetzt. Hier können auch Wertsachen im Safe deponiert werden. Im Hotelrestaurant werden traditionelle polnische Gerichte (Frühstück, Mittag- und Abendessen) sowie ein reichhaltiges Angebot an Getränken und Süßspeisen serviert.

  • Karte

    For privacy reasons Google Maps needs your permission to be loaded.
    Zustimmen
  • Lage
    Verkehrsgünstige Lage im Stadtteil Podgórze. Ca. 15 Minuten ins historische Zentrum.

  • Beschreibung

    Das familiär geführte Hotel Batory Annex ist günstig am Rand des Zentrums von Krakau gelegen – zwischen Markt, Eisenbahn- und Busbahnhof und dem Stadtteil Kazimierz.  Die größten touristischen Sehenswürdigkeiten sind nicht weit entfernt. Die meisten Wege kann man zu Fuß erledigen. Neben dem Hauptgebäude befindet sich ein Anbau, in dem sich 2-, 3-, 5- und 6-Bettzimmer sowie die Studios befinden. Jedes dieser Zimmer ist mit Bad, TV, Radio und Telefon ausgestattet.

  • Besonderheiten
    Das Hotel-Restaurant serviert traditionelle Speisen der regionalen, polnischen und europäischen Küche. Im Sommer mit Biergarten. Auf dem Hotelgelände kann man kostenlos WiFi nutzen. Das Hotel ist behindertengerecht.

  • Karte

    For privacy reasons Google Maps needs your permission to be loaded.
    Zustimmen
  • Lage
    Verkehrsgünstige Lage in einem typischen Prager Stadtviertel. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind zu Fuß zu erreichen.

Hier geht’s zum Anfrageformular!

Programmvorschlag

So könnte eine Woche in Krakau aussehen. Individuelle Änderungen sind natürlich ausdrücklich möglich!

 1. Tag: Anreise, Krakau
Anreise nach Krakau und Zimmerbezug. Anschließend haben Sie Gelegenheit zu einem individuellen Stadtspaziergang. Nicht umsonst ist Krakau die beliebteste Universitätsstadt im Lande. Nirgendwo anders befinden sich so viele gemütliche Kellerkneipen und Studentenpinten. Obwohl Krakau seinen Status als polnische Hauptstadt bereits im Jahre 1596 an Warschau abtreten musste, gilt die knapp eine Million Einwohner zählende Stadt als wichtiges kulturelles Zentrum des Landes. Die Altstadt, aufgenommen in die Weltkulturerbeliste der UNESCO, blieb von Kriegsschäden fast völlig verschont. Daher strahlt sie auf den Besucher bis heute ein besonderes, mittelalterliches Flair aus. Der Marktplatz, einst der gröβte in ganz Europa, ist beliebter Treffpunkt der polnischen und internationalen Jugend. Er wird von hunderten gemütlichen Pinten, Kneipen und Jazzclubs umgeben, in denen man sich abends in gemütlicher Runde zusammenfindet.

2. Tag: Stadtführung, Salzbergwerk
Der Tag beginnt mit einem Besuch an der berühmten Jagiellonen-Universität. Anschließend steht eine Stadtführung durch die ehemalige polnische Hauptstadt und „Stadt der Könige“ auf dem Programm; Höhepunkt ist die Altstadt mit ihren Tuchhallen und der Marienkirche. Auf Wunsch kann die Stadtführung interaktiv in Form einer Stadtrallye organisiert werden. Nachmittags fakultativ Besuch des Salzbergwerks in Wieliczka; nur 12 km von der Krakauer Stadtgrenze entfernt und eingetragen in die Weltkulturliste der UNESCO. Die Besichtigung, rund 130 Meter unter der Erdoberfläche, ist ein Erlebnis der besonderen Art. Die Führung durch unterirdische Restaurants, Sanatorien, Fuβballplätze, Kapellen, Grotten und dauert rund 2 Stunden. Gerne organisieren wir am Abend Karten für den Besuch einer Kulturveranstaltung.

3. Tag: Zakopane und Hohe Tatra
Am heutigen Tage empfehlen wir eine Exkursion in die Hohe Tatra, das kleinste alpine Hochgebirge der Welt. Startpunkt für Wanderungen ist die Polnische Winterhauptstadt Zakopane, die während des ganzen Jahres ein echter Touristenmagnet ist. Abends in Krakau auf Wunsch geführte Tour durch die Clubszene oder Besuch in einem Jazzclub mit Livekonzert.

4. Tag: Auschwitz und Birkenau
Nach dem Frühstück geht es vor den Toren Krakaus, zum gröβten Massenvernichtungslager der Nationalsozialisten. Nach einer Führung durch die ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz und Birkenau wird ein deutschsprachiger Dokumentarfilm über die Lagerbefreiung durch die Rote Armee gezeigt. Zurück in Krakau bleibt Freizeit zur Verarbeitung der heute und in den vergangenen Tagen gewonnenen Eindrücke.

5. Tag: Abreise
Frühstück und Rückreise zum Heimatort.

Wie immer kann dieser Programmvorschlag nur Anregungen liefern. Fragen Sie direkt bei uns im Büro an – wir stellen Ihnen das für Sie passende Programm zusammen!

Hier geht’s zum Anfrageformular!

Leistungen & Preise

Busreise 5 Tage/ 4 Nächte ab

225pro Person
  • Busreise im modernen Fernreisebus ab/an Heimatort – Krakau
  • Bus exklusiv für die Gruppe; Hin: Tagfahrt; Rück: Tagfahrt
  • Max. 300 Freikilometer (Zusatzkilometer kostenpflichtig)
  • 04 Übernachtungen in der gebuchten Unterkunft
  • Frühstück
  • Mehrbettzimmer für die Teilnehmer/innen
  • Separate Zimmer für die Begleitung
  • Freiplätze (abhängig von der Gruppengröße)
  • Reisepreisabsicherung
  • Info-Material für die Begleitung
  • weitere Leistungen

Bahnreise 5 Tage/ 4 Nächte ab

225pro Person
  • Bahnreise ab/an Heimatort – Prag
  • 04 Übernachtungen in der gebuchten Unterkunft
  • Frühstück
  • Mehrbettzimmer für die Teilnehmer/innen
  • Separate Zimmer für die Begleitung
  • Freiplätze (abhängig von der Gruppengröße)
  • Reisepreisabsicherung
  • Info-Material für die Begleitung
  • weitere Leistungen
Hier geht’s zum Anfrageformular!

Weitere Programmgestaltung:

  • Stadtführung als „Stadtrallye“
  • Stadtführung mit Elektrowagen
  • Sonderführung mit Schwerpunkt „Kommunismus“
  • Karten für den Besuch einer Kulturveranstaltung
  • Besuch eines Jazzkonzerts
  • Kegelabend auf der Bowlingbahn
  • geführte Tour durch die Clubszene
  • Sonderführung „Schindlers Liste“
  • Sonderführung „UNESCO-Literaturstadt“ Krakau
  • Führung im Wawelschloss
  • Führung jüdisches Viertel Kazimierz
  • Abendessen mit Klezmerkonzert in Kazimierz
  • Besuch im Krakauer „Nürnberger Haus“
  • Gregorianerkonzert in der Abtei Tyniec
  • Besuch im Salzbergwerk Wieliczka
  • Wanderung im Ojcowski-Nationalpark
  • Exkursion ins Krakau-Tschenstochauer Jura
  • Wanderung Hohe Tatra mit Stadtführung Zakopane
  • Floβfahrt auf dem Dunajec-Durchbruch im Pieniny –Nationalpark
  • Besuch im Geburtsort von Papst Johannes Paul II. in Wadowice
  • Führung im UNESCO-Kloster Kalwaria Zebrzydowska
  • Exkursion Tschenstochau mit Schwarzer Madonna
  • Betriebsbesichtigung
  • Referat zu einem Thema Ihrer Wahl
  • Besuch an einer Schule oder Universität
Hier geht’s zum Anfrageformular!

Sie haben sich Ihre Reise ausgesucht und zusammengestellt. Doch was gibt es sonst noch zu beachten, an welche Dinge sollte man denken, welche Punkte gilt es vor Antritt der Reise zu klären? Lesen Sie hier mehr:

Buchung & Formalkram